Weihnachten inmitten von Schutt und Asche

Stiftung Wiily Fries/ 05 Simeon (Foto: Stiftung Wiily Fries)





Ausstellung des Originalbilderzyklus "Christ ist geboren" vom Toggenburger Kunstmaler Willy Fries in der Kirche Meikirch



Vernissage
Freitag 25.11.2022, 19.30 Uhr, Einführung zum Künstler mit Bildbetrachtung.
Die Kirchgemeinde Meikirch lädt alle Interessierten herzlich ein!

Die Ausstellung dauert vom 25.11. bis 30.12.2022
Der Zugang zu den Bildern ist täglich möglich, ausser bei Anlässen im Kirchenraum.

Die Bilder sind eine Leihgabe der Stiftung Willy Fries in Wattwil. Ebenso liegen die Bildrechte bei der Stiftung » www.willy-fries.ch


Sieben Bilder in Mischtechnik gemalt auf Holztafeln in der Grösse 40x54 cm.
Willy Fries wurde im Dezember 1945 unerwartet eingeladen einen Hilfskonvoi der Stadt St.Gallen nach München zu begleiten. Die Erlebnisse hat er festgehalten und schrieb:
„Christus wird inmitten des Gegenwärtigen geboren. In die Not der Menschen im Bomben- teppich, auf dem brennenden Asphalt, in Flüchtlingslagern, in „Fabriken“ des Todes. In diese erbärmliche und offenbar nie reifer werdende Welt ist der Helfer hineingetreten. Wer je gelitten hat weiss, wie sehr alles menschliche Elend, alle Selbstüberhebung den Erlöser braucht“.